DIY Kosmetikpads – einfach und nachhaltig

DIY Kosmetikpads – so einfach kannst du deine Kosmetikpads selber machen. Welche Vorteile selbstgemachte Kosmetikpads haben erfährst du in diesem Blogbeitrag.

Kosmetikpads – Einfach selber machen

DIY Kosmetikpads sind einfach selber zu machen. Du kannst sie zum Beispiel selber nähen oder häkeln. Ich habe mich für eine gehäkelte Variante entschieden. Am Besten verwendest Du dafür Bio-Baumwollstoff oder -Wolle. Für Deine DIY Kosmetikpads kannst du deine persönliche Lieblingsfarbe verwenden und damit etwas Farbe in dein Bad bringen. Werde kreativ und probiere verschiedene Varianten aus.

Nachhaltig und umweltfreundlich

Wenn du deine Kosmetikpads selber machst reduzierst du Müll. Die selbstgemachten Pads kannst du wiederverwenden und in der Waschmaschine waschen. Daher solltest du auf jeden Fall darauf achten, dass dein Material für die DIY Kosmetikpads waschbar ist. Zudem benötigst du keine „normalen“ Wattepads mehr, die man nur ein einziges Mal verwendet kann und sie dann im Müll landen. Das ist nicht wirklich nachhaltig. Natürlich sparst Du auch Zeit und Geld mit dieser nachhaltigen Wattepad-Alternative.

Plastikfrei Abschminken

Du kannst deine selbstgemachten Kosmetikpads wie „normale“ Wattepads verwenden. Sie fusseln nicht und fühlen sich sehr angenehm auf der Haut an. Mein Tipp: Um deine Abschminkroutine komplett plastikfrei & nachhaltig zu gestalten verwende selbstgemachte Kosmetikpads mit reinem Bio-Kokosöl zum Entfernen von Schmutz und Make-up.

Wenn du mehr zu dem Thema „Plastikfrei Abschminken“ erfahren möchtest, schau dir meinen Blogbeitrag Abschminken auf die sanfte Tour an.

Viel Spaß beim Nachmachen und Ausprobieren!

SSL